Tuesday 05.11.2019 17:00 — 19:00
Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, ArtLab Foyer

CLaME Lecture with Joseph LeDoux

Joseph LeDoux. Photo courtesy: Diemut Strebe

Tuesday, November 5, 5 p. m.

Prof. Joseph E. LeDoux, New York University

"As Soon as There Is Life, There Is Danger"

Understanding human behavior through the prism of the first living organisms

 

Max Planck Institute for Empirical Aesthetics
Grüneburgweg 14
60322 Frankfurt

 


Due to limited seats we ask for registration in advance via e-mail to presse@ae.mpg.de.

 

Joseph E. LeDoux is the Henry and Lucy Moses Professor of Science at NYU in the Center for Neural Science and Department of Psychology. He is also one of the Deputy Directors of the new Max Planck – NYU Center for Language, Music and Emotion (CLaME).

His work is focused on the brain mechanisms of memory and emotion and he is the author of The Emotional Brain, Synaptic Self, Anxious, and the The Deep History of Ourselves (August 2019).

LeDoux has received a number of awards including William James Award from the Association for Psychological Science, Karl Spencer Lashley Award from the American Philosophical Society, Fyssen International Prize in Cognitive Science, Jean Louis Signoret Prize of the IPSEN Foundation, Santiago Grisolia Prize, American Psychological Association Distinguished Scientific Contributions Award, and the American Psychological Association Donald O. Hebb Award.

His book Anxious received the 2016 William James Book Award from the American Psychological Association.

Joseph E. LeDoux is a Fellow of the American Academy of Arts and Sciences, New York Academy of Sciences, and American Association for the Advancement of Science, and a member of the National Academy of Sciences. He is also the lead singer and songwriter in the rock band, The Amygdaloids (amygdaloids.com) and performs with Colin Dempsey as the acoustic duo So We Are (soweare.net).

 


Hinweis zu Foto- und/oder Filmaufnahmen

###

Im Rahmen der Veranstaltung ArtLab live werden Foto-, Video- und Audioaufnahmen von den Teilnehmer/-innen zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation der Arbeit des Instituts gemacht. Mit dem Besuch der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Speicherung und Nutzung der Aufnahmen durch den Veranstalter, dem Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, im folgenden Umfang einverstanden:

Umfang der Datenverarbeitung und -nutzung 

Die Fotos und/oder Videos dienen ausschließlich der Dokumentation der Arbeit des Instituts und werden für folgende Zwecke gespeichert und genutzt:

  • Verarbeitung des Bildmaterials (Aufnahme, Bearbeitung und Archivierung) durch das Institut;
  • Veröffentlichung in Drucksachen des Instituts und der Max-Planck-Gesellschaft (z.B. Broschüren, Forschungsbericht);
  • Veröffentlichung im Internet auf den Websites des Instituts und der Max-Planck-Gesellschaft;
  • Veröffentlichung auf Social-Media-Präsenzen des Instituts und der Max-Planck-Gesellschaft (Facebook, Twitter, Instagram);
  • Weitergabe an Dritte zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeitdes Instituts und der Max-Planck-Gesellschaft.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient Ihre Einwilligung:
bei Beschäftigten nach § 26 Abs. 2 BDSG, bei anderen Personen nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Datenlöschung und Speicherdauer

Das Bildmaterial wird in einem Bildarchiv zur Dokumentation der Institutshistorie gespeichert. Die Löschung der Daten erfolgt im Falle eines Widerrufs der Einwilligung. 

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG)
Hofgartenstraße 8, D-80539 München, Telefon: +49 (89) 2108-0 
Kontaktformular: www.mpg.de/kontakt/anfragen  Internet: www.mpg.de

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Heidi Schuster, Hofgartenstraße 8, D-80539 München 
Telefon: +49 (89) 2108-1554 , datenschutz@mpg.de

Rechte des Betroffenen

  • Auskunft (Art. 15 DS-GVO)
  • Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
  • Löschung (Art. 17 Abs. 1 DS-GVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)
  • Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)
  • Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO). Dies ist für die MPG das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Postfach 606, 91511 Ansbach.

Erklärung

Durch Ihre Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung des Bildmaterials ihrer Person für die oben beschriebenen Zwecke. Eine Verwendung des Bildmaterials für andere als die beschriebenen Zwecke ist unzulässig.Diese Einwilligung ist freiwillig. Aus der Zustimmung zur Veröffentlichung können Sie keine weiteren Rechte (z. B. Entgelt) ableiten. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Im Falle des Widerrufs werden die Aufnahmen von der jeweiligen Plattform entfernt. War das Bildmaterial im Internet verfügbar, erfolgt die Entfernung soweit es dem Institut möglich ist, im Fall von Drucksachen wird das Bild aus künftigen Auflagen entfernt.