Tagung: Resonanzen

Zwischen Begriff und Idee, Metapher und Phänomen

In Kooperation mit der Fachgruppe Musiksoziologie der Gesellschaft für Musikforschung; Leitung: Melanie Wald-Fuhrmann (MPIEA), Wolfgang Fuhrmann (Universität Leipzig), Karsten Mackensen (Universität Gießen)


Sie können sich noch bis zum 22. November für die Tagung anmelden. Das Formular hierfür finden Sie weiter unten.


 

Donnerstag, 6. Dezember 2018

14:00 – 17:30 Uhr
Begriffs- und Ideengeschichten

Arne Stollberg
Resonanztherapien. Modelle musikalischer Kommunikation im Kontext der Medizingeschichte vom 17. bis zum frühen 19. Jahrhundert

Louis Delpech
Zwischen physiologischer Akustik, absoluter Tonkunst und durée vécue. Figuren der Resonanz im Paris des Fin-de-siècle (1890–1910)

Richard Klein

Utopie in der Musik als Problem

Nikolaus Urbanek

Resonanz als musikhistoriographisches Paradigma in der Spätmoderne


19:00 Uhr
Performance*

Rike Scheffler
„der rest ist resonanz“

 

 


 


Freitag, 7. Dezember 2018

10:00 – 13:30 Uhr
Zwischen Metapher und Phänomen

Marie Louise Herzfeld-Schild
„Der abstrakte Kern von Wahrheit“. Die musikalische Metapher „Resonanz“ zwischen Ästhetik, Physiologie, Anthropologie und Soziologie

Christian Grüny
Dissonanzen: Resonanz zwischen Überschwang und Skepsis

Boris Voigt

Metapherntanz auf dem Brocken. Resonanz als das Dämonische in der Musik

Karsten Mackensen

Strukturelle Resonanz – Gibt es das? Eine kritische Auseinandersetzung mit Christian Kadens Konzept als musiksoziologischem Paradigma


15:00 – 18:00 Uhr
Musik verstehen und erleben I

Theresa Vollmer
Zur Soziologie des Streichquartettspiels

Julika von Werder
Hartmut Rosas Resonanz-Begriff und die Rezeption von Minimal Music

Melanie Wald-Fuhrmann
Gemeinsames Musik-Erleben im Konzert als Resonanzphänomen?


19:00 Uhr
Podiumsgespräch*

Hartmut Rosa 

im Gespräch mit Wolfgang Fuhrmann, Karsten Mackensen und Melanie Wald-Fuhrmann

 

 


 


Samstag, 8. Dezember 2018

10:00 – 13:30 Uhr
Musik verstehen und erleben II

Jin Hyun Kim
Basale Formen der sozialen Wirkungen von Musik. Körperliche Resonanz, rhythmisches Entrainment und kinästhetische Empathie 

Viola Straubenmüller
Ästhetische Bildung in resonanztheoretischer Perspektive? Zu Versprechungen und Kritik einer Metapher

Nikola Mirkovic
Die räumliche Struktur von Resonanzerfahrung in der Musik

Wolfgang Fuhrmann
Der Rest ist Resonanz. Musik miss/verstehen


Abschlussdiskussion
 


 

*Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie hierfür das Anmeldeformular.