Aktuelle Information (13.03.2020)

Derzeit finden keine Studien mit Studienteilnahme vor Ort statt. Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik nimmt die rasche Verbreitung des Coronavirus / COVID-19 sehr ernst. Als Vorsichtsmaßnahme haben wir beschlossen, alle Studien, die vor Ort in unserem Labor oder dem Brain Imaging Center (BIC) stattfinden, bis auf weiteres abzusagen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Weitere Informationen unter diesem Link:

Informationen für Studienteilnehmer/innen zum Coronavirus

19. Dezember 2019

Wörter machen Texte

Für eine Studie zur Wirkung sprachlicher Mittel auf die ästhetische Beurteilung von Texten suchen wir Teilnehmer/innen. Ihre Aufgabe besteht darin, Texte verschiedener Gattungen (Sprichwörter, Verse, Gedichte) zu lesen und hinsichtlich mehrerer ästhetischer Aspekte zu beurteilen. Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Volljährigkeit
  • Deutsch als Muttersprache 
  • keine gleichzeitige Anmeldung zu den aktuellen Studien "Wort für Wort" und "Wirkung poetischer Sprache"

 

Wo: Labor des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik Grüneburgweg 14, 60322 Frankfurt/Main. Telefon: 069/8300 479-619

Wann: Die Studie wird in drei ca. einstündigen Sitzungen durchgeführt

Aufwandsentschädigung: 10,- € / abgeschlossene Sitzung

 


Ist Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich unter gedicht.prj@aesthetics.mpg.de an.

Wir freuen uns auf Sie!