Gastwissenschaftler/innen

Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik bietet – abhängig von freien Kapazitäten und der Anknüpfungsfähigkeit des Forschungsthemas an unsere Fragen und Ziele – Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern aus aller Welt die Möglichkeit, an unserem Institut zu Fragen der empirischen Ästhetik zu forschen.

Gästeprogramm des Instituts

Im Rahmen unseres Gästeprogramm ermöglichen wir promovierten und nicht-promovierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, für einen begrenzten Zeitraum in einer Abteilung oder in einer Forschungsgruppe des Instituts mitzuarbeiten. Das Programm dient dabei dem wissenschaftlichen Austausch sowie der Etablierung und Konsolidierung internationaler Kooperation. Das Gästeprogramm umfasst zwei Förderlinien:

Junior Fellowships

Die Junior Fellowships richten sich an noch nicht promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland. Die Höchstförderdauer beträgt sechs Monate.

Senior Fellowships

Die Senior Fellowships richten sich an promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Promotion nicht länger als zehn Jahre zurückliegt. Die Höchstförderdauer beträgt 24 Monate. Antragsberechtigt sind ausschließlich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Ausland sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an einer ausländischen Universität oder Forschungseinrichtung tätig sind.


Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gästeprogramms erhalten einen Arbeitsplatz am Institut und Unterstützung in wissenschaftlichen und täglichen Belangen. Sie können die Infrastruktur des Instituts nutzen und sind eingeladen, sich aktiv am akademischen und sozialen Institutsleben zu beteiligen.
Ihre Bewerbungsunterlagen für das Gästeprogramm – einschließlich einem Anschreiben, aus dem Ihre Motivation hervorgeht, Ihrem Lebenslauf und einer Projektskizze – schicken Sie bitte unter dem Betreff „Gästeprogramm“ ausschließlich per E-Mail und in einer zusammenhängenden Datei an den Forschungskoordinator des Instituts, Herrn Dr. Keyvan Sarkhosh, foko@ae.mpg.de.
Die Auswahl der Gäste erfolgt durch eine Stipendien-Kommission. Die Anzahl der Plätze im Gästeprogramm ist begrenzt.

Gäste mit externer Finanzierung

Sie verfügen über eine externe Finanzierung (oder planen, diese einzuwerben) und interessieren sich für einen Gastaufenthalt am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik? Dann richten Sie bitte Ihre Anfrage unter Angabe der Abteilung oder Forschungsgruppe, in der Sie forschen möchten, an den Forschungskoordinator des Instituts, Herrn Dr. Keyvan Sarkhosh, foko@ae.mpg.de. Die Aufnahme setzt eine Zusage aus einer Abteilung oder Forschungsgruppe voraus und ist von verfügbaren Kapazitäten abhängig.

Informationen für ausländische Gäste

Die Broschüre "Living and Working in Germany" der Max-Planck-Gesellschaft bietet praktische Hinweise für einen Gastaufenthalt in Deutschland.

Zudem finden Sie auf den folgenden Seiten hilfreiche Informationen: