Dr. Annette van Dyck-Hemming

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte der Musikwissenschaft
  • Musikgeschichtsschreibung
  • Musikgeschichte der USA
  • Musiksoziologie und Musikästhetik
  • Digital Humanities

Projekt 'Fachgeschichte der deutschsprachigen Musikwissenschaft ca. 1810 - ca. 1990'

Vita

Ausbildung

11/1999Promotion an der Universtät Bonn ( „Diskurse zur ‚Musik Elliott Carters‘“)
1996-1998Weiterbildung zur CBT-Softwareentwicklerin
1984-1993Magister-Studium der Musikwissenschaft, Kath. Kirchengeschichte und Altgermanistik, Universität Bochum

Werdegang

Seit 2014Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik
2002-2012Projektkoordinatorin, Lektorin und Autorin im Rahmen der Aktualisierung des Riemann Musik Lexikons
1998-2000Freiberufliche Dozentin im Bereich EDV und Multimedia

Publikationen

Ausgewählte Publikationen

Dyck-Hemming, A. van, und Melanie Wald-Fuhrmann (2016). Vom Datum zum historischen Zusammenhang. Möglichkeiten und Grenzen einer fachgeschichtlichen Datenbank. In S. Bolz, M. Kelber, I. Knoth & A. Langenbruch (Hg.), Wissenskulturen der Musikwissenschaft. Generationen – Netzwerke – Denkstrukturen (S. 261-278), Bielefeld: transcript.

Dyck-Hemming, A. van (2012). Words and Music in "The Defense of Corinth". In M. Boland u. J. Link (Hg.), Elliott Carter Studies (S. 311-330), Cambridge: Cambridge University.

Dyck-Hemming, A. van (2012). Großbritannien. In W. Ruf (Hg.) [in Verbindung mit A. van Dyck-Hemming], Riemann Musik Lexikon (Bd. 2, S. 289-292), 5 Bde., Mainz: Schott.

Dyck-Hemming, A. van (2012). Nordamerika. In W. Ruf (Hg.) [in Verbindung mit A. van Dyck-Hemming], Riemann Musik Lexikon (Bd. 4, S. 10-14), 5 Bde., Mainz: Schott.

Dyck-Hemming, A. van (2002). Diskurse zur ‚Musik Elliott Carters‘, Diss. Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 2002, hss.ulb.uni-bonn.de/2002/0030/0030.pdf

Dyke, A. van[= Dyck, A. van, später A. van-Dyck-Hemming] (2000): "Neue Dummheit" oder "Revolution" - Überlegungen zum Potential der 'Neuen Medien' für die Musikwissenschaft. In B. Enders & J. Stange-Elbe (Hg.), Musik im virtuellen Raum. KlangArt-Kongress, Osnabrück 1997 (S. 71-82), Osnabrück: Rasch 2000.

Auszeichnungen & Stipendien

1993-1996    Promotionsstipendiatin des Cusanuswerkes

1995-1996    Forschungsstipendium der Paul Sacher Stiftung

Projekte