Hanna Ringer

Hauptforschungsgebiete

  • Neuronale und verhaltensbasierte Korrelate des Lernens akustischer Muster
  • Neuronale Verarbeitung auditiver (zeitlicher) Regularitäten

Vita

Ausbildung

Seit 2020

Doktorandin, IMPRS NeuroCom, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften & Wilhelm-Wundt-Institut für Psychologie, Universität Leipzig

2018–2020M.Sc. Psychologie, Universität Leipzig
2015–2018B.Sc. Psychologie, Universität Leipzig
  

Werdegang

Seit 2022 

Gastwissenschaftlerin, Max-Planck-Institut für Empirische Ästhetik, Frankfurt am Main

2019–2020Wissenschaftliche Hilfskraft, Kognitive & Biologische Psychologie, Wilhelm-Wundt-Institut für Psychologie, Universität Leipzig
2018–2019Wissenschaftliche Hilfskraft, Otto-Hahn-Gruppe „Neuronale Grundlagen von Intonation in Sprache und Musik“, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig
2018

Forschungspraktikantin, School of Psychology, Bangor University, UK

2017Forschungspraktikantin, Otto-Hahn-Gruppe „Neuronale Grundlagen von Intonation in Sprache und Musik“, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig

Publikationen

Artikel

Bianco, R., Novembre, G., Ringer, H., Kohler, N., Keller, P. E., Villringer, A., & Sammler, D. (2021). Lateral Prefrontal Cortex Is a Hub for Music Production from Structural Rules to Movements. Cerebral Cortex, bhab454. https://doi.org/10.1093/cercor/bhab454

Abstracts

Ringer, H. (2021). Within- and Between-Subject Consistency of Perceptual Segmentation in Periodic Noise. International Journal of Psychophysiology, 168, S46. https://doi.org/10.1016/j.ijpsycho.2021.07.137

Poster

Ringer, H., Schröger, E., Grimm, S.: I might have heard this sound before – Determinants of perceptual learning and recognition of random acoustic patterns. 10th IMPRS NeuroCom Summer School, 2021, Virtual event.

Auszeichnungen & Stipendien

Stipendien und Preise

Seit 20203-jährige Promotionsstelle in der IMPRS NeuroCom
2018ERASMUS+Stipendium