Janine Wiesecke

Forschungsschwerpunkte

  • Englische Musikkultur der frühen Neuzeit
  • Geschichte des Musikhörens
  • Musikästhetik
  • Soundscapes
  • Verbalisierung von Hörerlebnissen
  • Möglichkeiten der Anwendung empirischer Methoden auf historisch orientierte Fragestellungen

 

 

Vita

Ausbildung

Seit 11/2011Promotionsstudium am Lehrgebiet Musikwissenschaft der Universität Potsdam
10/2010Abschluss Magistra Artium am Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin (Arbeit über das Musizieren von Amateuren zur Zeit der Englischen Restauration)
2004-2010Studium der Musikwissenschaft und Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und Royal Holloway, University of London

Werdegang

Seit 10/2013Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Musik am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik Frankfurt/Main
12/2012-09/2013Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrgebiet Musikwissenschaft der Universität Potsdam
08/2011-11/2012Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrgebiet Musikwissenschaft der Universität Potsdam

Publikationen

Vorträge 

»Pepys listens to music at the theatre: tracking changes in the verbalization of experience«
Ort: Listening to music: people, practices and experiences, 24.–25. Oktober 2015, Royal College of Music, London, UK

»Qualitative Inhaltsanalyse in der historischen Forschung. Pro und Contra am Beispiel von Tagebucheinträgen des 17. Jahrhunderts«
Ort: Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung, 29. September –  2. Oktober 2015, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

»›To All Lovers & Practitioners of Musick‹: Musikdrucke und deren Bezug zu englischen Hörern im 17. Jahrhundert«
Ort: Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung, 17.–20. September 2014, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

»Music Listening Behind Closed Doors – and what Pepys, Evelyn and Wood had to say about it«
Ort: 16th Biennial International Conference on Baroque Music, 10.–13. Juli 2014, Universität Mozarteum Salzburg, Österreich

»Music Listening in Early Modern London: Urban Musical Soundscapes from the Perspective of Wood, Evelyn and Pepys«
Ort: Early Modern Soundscapes. An interdisciplinary Symposium, 24.–25. April 2014, Bangor University, UK

»Amateur Music Making in London during the Restoration«
Ort: Central Conservatory of Music in Beijing, China, April 2011

Projekte

  • Musikhören als Erleben und Bewerten von Musik im urbanen England des späten 17. Jahrhunderts

    Das Projekt setzt zur Mitte des 17. Jahrhunderts ein, in einer Zeit, in der sich Musik, aufgrund des Verbots der meisten öffentlichen Darbietungen, eine wichtige Position im häuslichen Leben und damit auch im Alltag der Stadtbewohner erarbeitet ...

  • Lexikon Schriften über Musik

    Während Textlexika in anderen Fächern schon lange existieren, fehlt ein entsprechendes Arbeitsinstrument für die große Fülle des Musikschrifttums noch immer. Dabei sind Texte über Musik neben den Kompositionen und Praktiken selbst die wohl ...