Dr. med. Matthias Grabenhorst

 

Hauptforschungsgebiete

  • Zeitliche Struktur der Erzeugung und Wahrnehmung von Musik
  • Auditive Kognition
  • Sensomotorische Synchronisation

Vita

Ausbildung

2015Dr.med. (magna cum laude), Charité – Universitätsmedizin Berlin (Dissertation im Fach Radiologie) 
2011Staatsexamen Medizin, Approbation als Arzt, Medizinische Hochschule Hannover
2005-2010Studium der Medizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin
1999-2003Diplom-Musiker, Studiengang Jazz, Hochschule für Musik Köln
1998-1999Musikstudium, Berklee College of Music, Boston/USA

Werdegang

Seit 2014Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt/Main
2012-2013Klinische Forschung, Charité – Universitätsmedizin Berlin
2010-2011Praktisches Jahr, Medizinische Hochschule Hannover
Seit 2003Tätigkeit als Musiker

Publikationen

Publikationen

Larrouy-Maestri P., Magis D., Grabenhorst M., Morsomme D. (2015). Layman versus Professional Musician: Who Makes the Better Judge? PLoS ONE,10(8): e0135394. doi:10.1371/journal.pone.0135394

Grabenhorst M., Schmidt B, Liebers U, Oestmann JW. (2015). Radiologic Manifestations of Bronchoscopic Lung Volume Reduction in severe Chronic Obstructive Pulmonary Disease. American Journal of Roentgenology, 204(3):475-86. DOI: 10.2214/AJR.14.13185

 

Projekte