Vanessa Kegel

Forschungsgebiete

  • der Beitrag formaler Merkmale literarischer Texte zur ästhetischen Wahrnehmung
  • Paul Celans Shakespeare-Übersetzungen

Vita

Ausbildung

01/2015Diplom-Literaturübersetzerin
2007-2014Studium im Fach Literaturübersetzen, Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf
2008-2009Studium der Lettres modernes, der Germanistik und der Anglistik, Université de Nantes, Frankreich

Akademische Tätigkeiten

Seit 9/2015Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt am Main
11/2014-08/2015 Wissenschaftliche Assistentin am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt am Main

Projekte

  • Eleganz

    Das Projekt untersucht die kognitiven und affektiven Implikationen von Eleganz, das Spektrum Eleganz-fähiger Phänomene und die ästhetisch-phänomenologischen Erlebensqualitäten von Eleganz. Es vergleicht Eleganz darüber hinaus mit Anmut, ...

  • Syntax und Wirkungen der Prosodie von Kleists Prosastil

    Das Projekt untersucht experimentell distinktive Muster prosodischer Gruppenbildung und Zäsursetzung in Heinrich von Kleists Erzählungen. Es geht von der Hypothese aus, dass Kleists Syntax und Zeichensetzung diesen prosodischen Mustern zuarbeiten ...