05. Dezember 2018

Call for Papers zur Konferenz "Powerful Literary Fiction Texts"

Wie binden fiktionale Prosatexte die Aufmerksamkeit der Leser? Wie erzeugen sie ästhetische Emotionen? Welche Wirkung kann spezifischen Stilmerkmalen des fiktionalen Genres zugeordnet werden?

Ziel der Konferenz "Powerful Literary Fiction Texts" ist es, zur Erörterung dieser und weiterer Fragen erstmals die Perspektiven der Literaturwissenschaft, Stilistik und Linguistik, empirischer Ästhetik und der mündlichen Performanz in einem interdisziplinären und methodenverbindenden Ansatz zusammenzuführen. Die Konferenz findet vom 19. bis 21. Juni 2019 in Brighton, UK, statt. Die Organisatoren sind Mariane Utudji (Université Sorbonne Nouvelle- Paris 3), R. L. Victoria Pöhls (Max Planck Institute for Empirical Aesthetics),  Dr. Craig Jordan-Baker (University of Brighton, United Kingdom).

Die Einreichung von Abstracts für die Konferenz ist noch bis zum 20. Januar möglich. Weitere Informationen zum Programm, die Einreichungsrichtlinien und Kontaktdaten finden Sie auf der Website der Konferenz https://p-lit.org/.