13. Oktober 2016

CONNECT – Das Publikum als Künstler

Im Rahmen des europaweiten Projekts “CONNECT – Das Publikum als Künstler” kommen in drei europäischen Städten Auftragskompositionen von Huang Ruo (The Sonic Great Wall) und Christian Mason (In the midst of the Sonorous Islands) zur Aufführung, wissenschaftlich begleitet durch Iris Mencke und Dr. Jutta Toelle vom Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt. Das Publikum agiert hier als expliziter und konstitutiver Teil beider Werke, wodurch ein immersiver und interaktiver musikalischer Erfahrungsraum entstehen soll. Im Zentrum des Forschungsprojekts stehen die Erfahrungen des Publikums in den verschiedenen Städten; darüberhinaus geht es um den Status des musikalischen Kunstwerks in partizipativen Projekten und deren Auswirkungen auf Machtstrukturen und Hierarchien im Konzertsaal.

Termine:

London, 22.10.2016 (St.John’s Smith Square, aufgeführt durch London Sinfonietta)

Frankfurt, 30.10.2016 (FrankfurtLab, aufgeführt durch Ensemble Modern)

s’Hertogenbosch, 05.11.2016 (Muzerije, aufgeführt durch ASKO|SCHÖNBERG)