06. Februar 2019

The Brain on Screen

Im März findet am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik und am Deutschen Filminstitut & Filmmuseum eine gemeinsame Film- und Vortragsreihe statt, bei der das menschliche Gehirn im Mittelpunkt steht. 

Vier Filme – Vier Vorträge – Ein Akteur: Das menschliche Hirn

Im Rahmen von The Brain on Screen werden neurowissenschaftliche Fachvorträge jeweils dienstagsmorgens im Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik gehalten und Spielfilme am Abend im DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum gezeigt. Bei den Filmvorführungen werden zudem wissenschaftliche Daten erhoben. 

Ziel der Film- und Vortragsreihe ist es, ein besseres Verständnis über den Genuss und die Verarbeitung von Spielfilmen im menschlichen Gehirn zu gewinnen und zu zeigen, dass Filme interessante Objekte der neurowissenschaftlichen Forschung sind.

Weitere Informationen zu den Vorträgen, sowie den Filmvorführungen finden Sie hier.