ArtLab live

ArtLab live ist ein neuartiges Aufführungsformat innerhalb der wissenschaftlichen Rahmung des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik. Die Reihe ermöglicht die Begegnung von wissenschaftlichen Fragestellungen und künstlerischen Positionen mit kulturellen Praktiken und Phänomenen. Sie widmet sich der Kunst als Wissen produzierendes Instrument.

ArtLab live lädt 2019 im monatlichen Rhythmus Künstler*innen ein, die Fragen der Wahrnehmung, Erfahrung und Rezeption als Gegenstand ihrer künstlerischen Praxis formulieren. In Rückbindung an die räumliche Situation des ArtLab stehen soundbasierte Positionen, die sich als Aufführung abbilden lassen, im Vordergrund. Getragen von dem übergeordneten Interesse, differenzierte Perspektiven auf akustische Ereignisse und das Phänomen des Hörens zu untersuchen, wird die Reihe die eigenständige Form, Rolle und Ausgestaltung von Kunst im Rahmen einer forschenden Institution (neu) bestimmen.

Kuratiert von Eike Walkenhorst und Jutta Toelle

 

Alle ArtLab live Veranstaltungen

ArtLab live mit Helen Brecht & Jacob Bussmann

Das Stereo Projekt – ein experimenteller Vortrag 
ArtLab

[mehr]

ArtLab live mit Bernhard Rath & Anna Naretto

Experimentelle Veranstaltungsreihe präsentiert Aufführungen im Kontext aktueller und innovativer Forschung

[mehr]

BBB_

Die erste Veranstaltung der neuen Reihe ArtLab live im Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik präsentiert am 26. September 2018 das Offenbacher Performance Duo BBB_.

[mehr]