Mittwoch 15.03.2017
14:00 — 16:00
Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik

IDEA-Lecture mit Ralf von Appen: Zur Ästhetik populärer Musik – Erfahren, Analysieren, Verstehen

Der Vortrag gibt einen Überblick in aktuelle Forschung zu populärer Musik mit den Schwerpunkten Ästhetik, Musikphilosophie und Analyse. Im Mittelpunkt steht die Grundfrage, wie wir zu wissenschaftlich abgesicherten Aussagen über den musikalischen Text und verschiedene individuelle Rezeptionsformen gelangen können. Welche Dimensionen ästhetischer Erfahrung sind relevant für das Hören populärer Musik? Wie wird der Musik Bedeutung zugeschrieben? Auf welchen Ebenen sind Pop-Songs "verstehbar"?
Worin bestehen Ziele musikwissenschaftlicher Analyse und für welche Fragestellungen kann/sollte Analyse als Werkzeug dienen? Welchen Wahrheitsgehalt können Aussagen über Musik haben?  Wie objektiv kann die Beschreibung von Musik werden, wie subjektiv muss sie bleiben? Antwortvorschläge auf diese Fragen sollen sich im Vortrag an konkreten Songs aus unterschiedlichsten Bereichen populärer Musik bewähren.

Die IDEA Lectures (Interdisciplinary Debates on the Empirical Aesthetics of Music) versammeln namhafte Stimmen aus dem In- und Ausland, die sich aus den verschiedenen Perspektiven Fragen der musikalischen Produktion und Rezeption annehmen.

Musikwissenschaftler aller Teilbereiche sind ebenso beteiligt wie Musiker, Psychologen, Kognitionsforscher, Soziologen, Philosophen und Ethnologen.

Externe Gäste sind nach Anmeldung willkommen (069 8300 479-201)