Freitag 03.06.2016
18:45
Alte Oper Frankfurt, Albert Mangelsdorff Foyer

Das Konzert in der Forschung
Hören mit den Augen: Wie wir beim Hören sehen und wie das Sehen unser Hören beeinflusst

"Sehen und Hören gelten als zwei ganz verschiedene Sinnesleistungen. Und doch beeinflussen sich beide Systeme der Informationsaufnahme gegenseitig. Dazu vorgestellt werden zwei Studien: Mittels Blickbewegungsmessungen lässt sich zeigen, wie Musik auf unsere Blickbewegungssteuerung wirkt. Wie die Mimik und Gestik von Musikern unser Musikerleben und Urteil beeinflusst, zeigt ein Experiment.
Ein Vortrag der Experimentalpsychologin Dr. Elke Lange gemeinsam mit Dr. Melanie Wald-Fuhrmann."

Der Vortrag ist Teil einer Gesprächsreihe, die die Alte Oper Frankfurt in der Saison 2015/2016 gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik ins Leben gerufen hat. Dabei wird unter anderem der Frage nachgegangen, welche Vorgänge beim Hören von Musik im Konzertsaal ablaufen.