Wie fühlen sich Geschichten an?

In dieser Studie untersuchen wir, welche Gefühle Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren und Erwachsene erleben, wenn sie eine Geschichte hören. Dazu messen wir körperliche Veränderungen und stellen Fragen zu den erlebten Gefühlen. Zentrale Forschungsfragen sind:

  1. Wie hängen die erlebten Gefühle mit der Lust am Zuhören und dem Gefallen an der Geschichte zusammen?
  2. Unterscheiden sich die Gefühle, die Kinder und Erwachsene erleben?
  3. Welche körperlichen Reaktionen, die mittels auf die Haut geklebter Messfühler erfasst werden, sind mit den erlebten Gefühlen verbunden?

An insgesamt 38 Terminen zwischen November 2018 und Mai 2019 haben in unserem ArtLab geübte Vorleser/innen und Erzähler/innen Geschichten live vorgetragen. Die Geschichten reichten von Märchenklassikern bis zu aktueller Kinderliteratur. Wir ermöglichten den Kindern im Rahmen unserer Studie einen lebendigen Zugang zu einer Vielfalt von Geschichten.

Die Studie ist am 16. November 2018 mit unserer Aktion zum bundesweiten Vorlesetag gestartet und lief bis Mai 2019. Sie finden weitere Informationen und das komplette Veranstaltungsprogramm weiter unten auf dieser Seite.

Medienberichte zur Studie gibt es hier:

Beitrag bei 3Sat Nano vom 02.04.19

Beitrag im BR-Magazin „Gut zu Wissen“ vom 09.03.19

Beitrag bei RTL Hessen vom 31.01.19

Artikel in der Frankfurter Rundschau vom 11.11.18

Bei Fragen zum Projekt schreiben Sie bitte an:  geschichten.prj@ae.mpg.de

Mehr Informationen zum Forschungsprojekt "Entwicklung ästhetischer Gefühle" finden Sie hier.


Das war unser GESA-Veranstaltungsprogramm



Unsere Partner: