Baukoordinator*in (m/w/d)

Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik (MPIEA) und das Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie (mpilhlt) in Frankfurt am Main suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer projektbefristeten Anstellung eine*n

Ingenieur*in, Architekt*in, TGA-Planer*in oder Bauzeichner*in
als Baukoordinator*in (m/w/d)


zur Unterstützung der Institutsleitungen bei der Planung und Realisierung des Institutsneubaus (MPIEA), des Kooperationsprojekts Brain-Imaging-Center (CoBlC; MPIEA) sowie eines Erweiterungsbaus (mpilhlt).

Ihre Aufgaben: 

  • Bindeglied zwischen jeweiligem Institut, Kooperationspartnern, MPG-Bauabteilung und allen an der Baumaßnahme beteiligten Architekt*innen, Fachplaner*innen und Ingenieur*innen
  • Vertretung aller institutsseitigen, auch wissenschaftlichen, Interessen und wissenschaftspraktischen Anforderungen der Institute bei Bauplanung, deren Ausführung und Inbetriebnahme
  • Kommunikation mit den Planer*innen und Fachingenieuren*innen der Generalverwaltung, den jeweils federführenden Architekturbüros sowie Ingenieur*innen und Gutachter*innen verschiedener spezifischer Fachdisziplinen, dies auch im Hinblick auf die forschungsbezogenen Anforderungsprofile (insbesondere Abgleichen von Bauunterlagen mit den wissenschaftlichen Anforderungen)
  • Ansprechperson für alle nutzerseitigen Bedarfsfragen von der Planung bis zu Ausführung
  • Vertretung der Institute bei allen internen und externen Anfragen und in allen regelmäßigen Baubesprechungen
  • Sicherstellung und Überwachung der Durchführung sowie Prüfung und Pflege der Dokumentationen und Bestandsunterlagen aller durchgeführten Maßnahmen
  • Verantwortung für ständigen internen Informationsfluss hinsichtlich der Baumaßnahmen

Ihr Profil: 

  • Erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung als Architekt*in, Ingenieur*in, TGA-Planer*in, Bauzeichner*in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in der Durchführung von Großprojekten, idealerweise von Forschungsbauvorhaben, einschließlich deren Umsetzung in das Planungs- und Ausführungskonzept (Erfahrung mit hochinstallierten Laborbereichen wie MRT und Messlaboren sind von Vorteil)
  • Ganzheitliches und zielorientiertes Denken, Sorgfalt, Genauigkeit sowie eine strukturierte, eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit
  • Gute Microsoft-Office-Kenntnisse
  • Hervorragende Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot: 

  • Befristeter Arbeitsvertrag mit einem Stundenumfang von 39 Std./Woche für die Dauer von voraussichtlich 5 Jahren (der Abschluss des Institutsneubaus und des Erweiterungsbaus ist für 2026 avisiert)
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung
  • Anstellung mit allen Vorteilen des öffentlichen Dienstes in einem freundlichen und dynamischen Arbeitsumfeld mit geregelten Arbeitszeiten
  • Eine hochgradig interaktive Arbeitsatmosphäre in zwei internationalen, interdisziplinären Instituten
  • Work-Life-Balance bzw. Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch hohe Flexibilität
  • Gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Moderner Arbeitsplatz in attraktiver Umgebung mit hervorragender Infrastruktur und ÖPNV-Anbindung im Frankfurter Westend

Die Vergütung richtet sich entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Daneben werden die üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes gewährt.  

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ebenso haben wir uns zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen jeden Hintergrunds. 

Ihre Bewerbung:

Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und ggf. weiterer aussagekräftiger Unterlagen reichen Sie bitte bis spätestens 27. Juni 2021 über unser Bewerberportal ein.
 

Kontakt

Mara Schmitt

Personalstelle

+49 69 8300479-507

E-Mail

Adresse

Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik

Personalstelle
Grüneburgweg 14
60322 Frankfurt