08. Oktober 2020

Aus dem B(a)uch heraus…

Studie Pöhls Aus dem B(a)uch heraus

Sie lesen gerne Kurzgeschichten? Sie mögen Comics? Sie hätten vielleicht sogar Spaß daran, einen kurzen Text selbst zu schreiben? Wenn Sie eine oder sogar mehrere Fragen mit „Ja“ beantworten, nehmen Sie doch an unserer Studie „Aus dem Buch heraus“ teil!

Wir erforschen, welche Unterschiede es in der Wahrnehmung von Bildern und Texten gibt. Dazu teilen Sie uns Ihre Eindrücke zu einigen Kurzgeschichten, Romanauszügen oder Comics mit und bewerten das Gesehene anhand vorgegebener Kriterien. An manchen Stellen sind Ihre eigenen Ideen gefragt.

Die Studie findet am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik statt und besteht aus zwei Terminen im Abstand von 14 Tagen. Es ist sehr wichtig für uns, dass Sie zu beiden Teilen der Studie kommen können.

Momentan suchen wir speziell noch Männer ab 18 Jahre und Personen jeden Geschlechts über 30 Jahre (es haben bereits genügend nicht-männliche Personen unter 30 Jahren an dieser Studie teilgenommen). Weitere Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Deutsch Ihre einzige Muttersprache ist.

Der erste Termin dauert ca. 60–90 Minuten und der zweite Termin ca. 40–60 Minuten. Sie erhalten insgesamt 40 Euro für Ihre Teilnahme (15 Euro nach dem ersten und 25 Euro nach dem zweiten Termin).


Interesse? Dann melden Sie sich unter kreativ.prj@ae.mpg.de.

Wir freuen uns auf Sie!