05. Februar 2020

Filme die unter die Haut gehen

Studie Filme die unter die Haut gehen

In dieser Studie untersuchen wir, wie intensive emotionale Filmmomente sich auf die körperlichen Reaktionen auswirken. Wir werden Ihnen dazu Ausschnitte aus Spielfilmen verschiedener Genres zeigen (z.B. Drama, Horror, Erotik, Sci-Fi) und währenddessen Ihre physiologischen Reaktionen aufzeichnen (Herzrate, Hautleitwert, Gesichtsmuskelspannung, Körpertemperatur, Atmung, Entstehung von Gänsehaut). Zwei Sensoren werden auf der Vorderseite der Unterschenkel angebracht; es ist daher wichtig, dass Sie zu den Messterminen ein Kleidungsstück tragen, das sich bis zum Knie hochkrempeln lässt.

Die reine Messzeit beträgt etwa 90 Minuten. Insgesamt dauert eine Studiensitzung 2.5 bis 3 Stunden. Ihre Aufgabe besteht darin, sich die Filmausschnitte anzuschauen und nach jedem Clip anzugeben, welche Emotionen Sie erlebt haben, wie gut Ihnen der Clip gefallen hat, ob Sie ihn schonmal gesehen haben, etc. Bitte beachten Sie, dass einige Clips als sehr intensiv empfunden werden können. Das Experiment besteht aus insgesamt 3 Sitzungen von je 2.5 bis 3 Stunden. Nach der ersten Sitzung bekommen Sie einen kurzen Fragebogen ausgehändigt, den Sie zuhause ausfüllen und zur zweiten Sitzung wieder mitbringen können.

Nach der letzten Sitzung bekommen Sie eine Aufwandentschädigung von 90 Euro in bar ausgezahlt.

 

Hier geht's zum Kurzfilm über den Hintergrund der Studie.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Alter zwischen 18-50 Jahren
  • aktuell suchen wir nur männliche Teilnehmer, da wir schon viele weibliche Teilnehmerinnen in der Studie haben
  • Deutsch als Muttersprache oder sehr gute Deutschkenntisse
  • Intaktes Hörvermögen
  • Keine neurologischen Erkrankungen
  • Keine Tattoos auf den Unterarmen und Vorderseite der Unterschenkel (Tattoo auf der Wade ist okay)

 

Alle drei Sitzungen finden statt im Max Planck Institut für empirische Ästhetik, Grüneburgweg 14, Frankfurt am Main


Wenn Sie an der Studie teilnehmen möchten, oder noch Fragen zur Studie haben, kontaktieren Sie uns bitte per
E-Mail: emogoose.prj@ae.mpg.de